Mystische Vergangenheit


 

Janus-Stein auf Boa Island


 

Die ersten Siedler erreichten Irland wahrscheinlich vor etwa 9 000 Jahren vom Norden der britischen Insel aus.

Sie landeten vermutlich am Mountsandel in Coleraine im County Londonderry

und zogen dann entlang des River Bann flussaufwärts.

Diese wetterfesten Wanderer hatten sich bald niedergelassen,

ihr Leben war aber stark spirituell geprägt.

Die großen Megalith-Gräber von Newgrange und Knowth im Country Meath gehören zu den ältesten Bauwerken der Welt.


 

Megalith-Grab


 

Tief geprägt wurde der Charakter des Landes vom frommen Eifer der Christen.

Jedes County ist stolz auf seine Klosterruinen -

und kontemplative Orte wie St. Kevin's  Klostersiedlung in Glendalough oder Clonmacnoise,

am weiten Bogen des Shannon River,

sind bis heute beredte Zeugen dieses goldenen Zeitalters eines frühen irischen Christentums.


 

Doe Castle


 


 


 


 




Nach oben